Kennzeichnungspflicht für Drohnen – auch für den privaten Gebrauch

Alle Drohnen ab einem Gewicht von 250g sollen künftig mit Namen und Adresse des Eigentümers gekennzeichnet werden. So lässt sich im Schadensfall schneller der Eigentümer feststellen. Diese neue Kennzeichnung ist in der “Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten” festgelegt, die dem Bundeskabinett am 18. Januar vorgelegt wurde.

Alle unbemannten Luftfahrtsysteme (Flugmodelle, Drohnen, Quadrocopter, Hexacopter, Helicopter) ab einem Gewicht von 250g müssen zukünftig über eine Plakette mit Namen und Adresse des Eigentümers gekennzeichnet werden. Die Kennzeichnung sollte möglichst dauerhaft haltbar und lesbar sein.

Die durafact Schilder von etimark eignen sich für diesen Zweck hervorragend, da sie eine lange Haltbarkeit gewähleisten. Die durafact Schilder aus Polyester sind selbstklebend und können so ganz einfach auf den Fluggeräten angebracht werden. durafact Schilder werden individuell nach Ihren Vorgaben bedruckt. Der Aufdruck ist robust und beständig gegenüber Witterungseinflüssen.

Ausführliche Informationen zur neuen Verordnung erhalten Sie beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Weiterführende Links